Aktuelle Lieferzeit kann bis zu 11 Wochen dauern.

Englisches Billard/Englisch Pool

Die Variation des Billardspiels, die zum amerikanischen Billard dazugezählt wird, erlangte in Großbritannien und Irland eine bemerkenswerte Popularität. Dies ist eine Variante des Spiels, allgemein bekannt als die Acht, so dass diese auch oft unter dem Namen englische Acht bekannt ist.

Eine genaue Definition dieser Spielvariante festzulegen ist nicht so leicht: Schuld daran ist vor allem, dass sie in verschiedenen Ländern unter unterschiedlichen Namen bekannt ist.

So heißt die Billard-Spielart in Irland beispielsweise Irish Pool, in Polen ist sie als Black Pool bekannt.

Ebenso wie der Name, unterscheiden sich auch die Regeln von Land zu Land.

Englisches Billard: Spielregeln

Wie schon erwähnt, gibt es viele Unterschiede, weshalb wir diesen Abschnitt wohl unendlich lang gestalten müssten. Stattdessen beschränken wir uns auf die Grundregeln, die überall ähnlich sind

Das Ziel des Spiels ist klar: Mit Hilfe der weißen Kugeln müssen die Spieler die anderen Bälle in die Löcher stoßen. Der Spieler, der alle seine Bälle zuerst versenkt, hat noch eine weitere Aufgabe: nämlich die schwarze Kugel in eine vorher bestimmte Tasche des Tisches einzulochen.

Wird die schwarze Kugel von einem Spieler versenkt, der noch andere Kugeln auf dem Tisch hat, verliert er das Spiel - hier kommt es also auf die Reihenfolge an.

Unterschiede zum klassischen Poolbillard

Zwar wird englisches Billard dem gleichen Tisch und mit Bällen der selben Größe gespielt wie klassisches Pool - es gibt aber dennoch Unterschiede.

Im Gegensatz zum Poolbillard gibt es hier nicht volle und halbe Billardkugeln, die durchnummeriert sind. Stattdessen spielt man mit sieben roten, sieben gelben, einer schwarzen Kugel - der sogenannten Entscheidungskugel - und der klassische weiße Kugel (dem Zuspieler). Ein weiterer Unterschied zu der klassischen Acht besteht darin, dass nicht deklariert werden muss, in welches Loch die jeweilige Kugel fallen soll - außer im letzten Spiel, wo es um schwarze Kugel, und somit um den Sieg, gekämpft wird.

Billardtisch für Englisches Billard

Während Billardtische für die sogenannte klassische Acht 8 ft bis 9 ft lang sind, nutzt man für diese Billardvariante 6-Fuß- oder 7-Fuß-Billardtische. Auch die Form der Tascheneingänge ist etwas anders, da sie denen von Snookertischen ähneln.

Billardkugeln bei English Pool

Je nach Tischlänge können die Kugeln 47,6 mm oder 50,8 mm im Durchmesser messen. Zur Erinnerung und zum Vergleich: Die Größe klassischer Billardkugeln beträgt 57,1 mm.

Wie schon erwähnt, gibt es auch Unterschiede in Bezug auf die Farben: Im klassischen Set für Englisches Pool finden Sie sieben gelbe und sieben rote, in manchen Fällen auch blaue Kugeln, sowie eine weiße und eine schwarze Kugel.

Prinzipiell lässt sich englisches Billard jedoch auch mit ganz gewöhnlichen vollen und halben Billardkugel spielen.